Follow

Veranstaltungstipp! Wurde mir gerade weitergeleitet:

"Muss es immer Windows sein - oder lohnt sich der Blick über den Tellerrand? Ist das „Nerd-Betriebssystem“ Linux nur etwas für EDV-Experten oder ist es alltagstauglich für alle?
In diesem Vortrag sollen Vor- und Nachteile eines Umstiegs auf Linux für Einsteiger beleuchtet werden."

Mittwoch, 24.03.2021
19-21 Uhr
BigBlueButton e-Meeting LUG-Freiburg

vdi.de/veranstaltungen/detail/

@imke

Man kann sich ja an fünf Fingern abzählen, auf welche Antwort eine solche Verantstaltung versucht zu kommen.

Und wer schonmal Linux-Systeme nutzt, weiß, dass die Community viel im Vorbeigehen verspricht, aber längst nicht jedes Versprechen belastbar ist.

Und last but not least ist es für Lieschen Müllen eh egal, auf welchem OS sie Facetubeskypebox ausführt. Dafür braucht man keine Privacy/Freedom/Tralala. Wenn sie wenigstens Geschmack hat, nimmt sie einfach Apple.

@bastian Hm, ja, "Verantstaltung" war vertippt. Springt mir gerade so ins Auge. Ansonsten teilst du meine Skepsis gegenüber derlei scheinbar nicht. Nunja, okay.

Ich finde es ja irgendwie auch süß, dass es sowas immernoch gibt. Es ist ja irgendwie gut gemeint...

@pino_ac Ne, ich kann ganz einfach nicht verstehen, was du damit sagen willst. Ich finde einfach den Punkt nicht.
Ich bin damals durch eine Hands-On-Veranstaltung "Wir probieren jetzt mal Linux aus" vor etwa 15-20 Jahren zu Linux gekommen. Damals war ich vielleich 16 und hatte keinen technischen Hintergrund.

@pino_ac es gibt genug Leute, und wenn es auch nur 1% ist, die skeptisch sind bei Windows und Mac OS oder einfach etwas neues probieren möchten.

@bastian Es wäre einfach viel ehrlicher und hätte dann wahrscheinlich auch eine höhere Erfolgsquote (bspw. in der Frage "Wer nutzt Linux ein Jahr nach diesem Abend noch?"), wenn man die Zielgruppe klarer beschreiben würde, und nicht so "pseudoinklusiv" erstmal alle ansprechen würde, um dann (bspw.) einem Insta-Junkie zu erklären, wieso dieunddie kryptische Fehlermeldung in DigiKam ihre Ursache in der fehlerhaften Kamerafirmware des Herstellers hat. Wozu soll das sein? Alle haben nur Streß damit.

@bastian Klar, auf 1% Ausbeute kann man kommen. Es wäre ja auch schon eine Kunst, auf genau 0% zu kommen. Linux macht Sinn für Leute, die (a) einfach an der Technik rumbasteln wollen, oder (b) die besonderen Wert auf Privatsphäre u.ä. legen. Gruppe (a) schließt die Beschreibung im Vorfeld aus. Und Gruppe (b) wird nicht eindeutig adressiert. Jeder mit FB, Insta, WhatsApp, ... fällt da nicht drunter. Der kann sich den Abend schenken. Sagt man den Leute aber so nicht. Aus versch. Gründen.

@bastian Wer weder in Gruppe (a) noch in Gruppe (b) fällt, und sich trotzdem mit Linux befasst, ist ein Sprallo mit Langeweile, der sich und seinem Umfeld ein bisschen Zeit und Energie mit einer "Challenge" rauben möchte.

Sie werden am Ende eh wieder bei Win/Mac sein. Und da sind sie auch genau richtig. "Auch zum Wohle des Esels" - um mal mit Bernd Stromberg zu sprechen. Also warum diesen Leuten am Shirt zerren?

Sign in to participate in the conversation
freiburg.social

Ein Mastodon-Server für Freiburg und Umland betrieben durch den Verein freiburg.social